Mühlbauer - Der Ruhestandsplaner in Rosenheim für Altersversorgung
Newsletter Oktober 2012

...kennen Sie das grösste Fass ohne Boden?

1. Es ist die Schuldenkrise in Europa
Wenn Sie wissen wollen warum, dann schauen Sie sich doch dieses kurze Video an: 

Erst vor kurzem wurde wieder ein Land herabgestuft -Spanien. Viele Länder können sich dadurch kaum noch finanzieren, weil die Zinszahlungen immer höher werden.
Als Ihr Ruhestandsplaner ist es für mich unerlässlich, sie in regelmäßigen Abständen über die Auswirkungen der Schuldenkrise und die daraus resultierenden Risiken und Chancen auf dem Kapitalmarkt zu informieren.

Haben Sie am 21.11. schon was vor? Dann kommen Sie doch zu unserem Ratgeberseminar! Für meinen Fachvortrag habe ich keine Kosten und Mühen gescheut, für Sie den Top-Referenten zu diesem Thema, Herrn Andreas Morsch –u.a. bekannt aus „n-tv“- nach Rosenheim zu holen. Hier geht’s zur Anmeldung…
U.a. erfahren Sie an diesem Abend: ... „was jetzt zu tun ist!“ Der Top-Referent plaudert für Sie aus dem „Nähkästchen“ und Sie erhalten von Ihm wichtige Tipps zur richtigen Geldanlage für Ihre  Ruhestandsplanung innerhalb der europäischen und weltweiten Schuldenkrise.
Lassen Sie sich diese Chance nicht entgehen und reservieren Sie sich noch heute Ihren persönlichen Platz für diesen Vortrag.

2. Sind Ihre privaten Kranken­ver­si­che­rungsbeiträge auch gestiegen?
Schaffen Sie Abhilfe durch eine Tarifoptimierung. Senken Sie Ihre privaten Kranken­ver­si­che­rungsbeiträge, ohne die Gesellschaft zu wechseln! mehr...

3. Das magische Dreieck der Geldanlage funktioniert nicht mehr!
Während es über viele Jahrzehnte möglich war, seine Investition entsprechend dem magischen Dreieck der Vermögensanlage –Sicherheit, Liquidität und Rendite – zu tätigen, so ist dieses angesichts einer inzwischen exponentiell wachsenden Staatsverschuldung vieler Staaten und dem daraus drohenden Konsequenzen nicht mehr gültig.

Wie die jüngste Geschichte gezeigt hat, können Anleihen (o. a. aktuell kriselnde Finanzprodukte), die gestern noch als sicher und liquide erschienen, fast über Nacht höchst ausfallgefährdet oder illiquide werden. Standen bis vor kurzem erstklassige Staatsanleihen noch für einen risikolosen Zins, repräsentieren sie heute real ein nahezu zinslosem Risiko.Fragen SIe sich zuerst einmal - was ist was ist Ihnen bei einer Geldanlage wichtig?

  
(* Die Rückzahlung des vollen Anlagebetrages muss jederzeit gesichert sein.
Oder, die Rückzahlung des vollen Anlagebetrages muss zum Laufzeitende gesichert sein.
Bei einer vorzeitigen Verfügung werden Verluste akzeptiert.
Im Hinblick auf bessere Ertragsmöglichkeiten werden mögliche Kapitalverluste akzeptiert.
Diese sollen maximal _____________ % nicht übersteigen)

So - und als nächstes: Bei welcher Art Kapitalanlage bekommen Sie all Ihre wichtigen  Punkte tatsächlich erfüllt?
Denn genau darum geht es: Was sie heutzutage brauchen, sind Anlagevarianten, die trotz des schwierigen Marktumfeldes all Ihre  wichtigen Punkte gleichzeitig berücksichtigen!  Da die meisten Anlagen am Kapitalmarkt aber von Zins-, Aktien- und Immobilienmärkten abhängig sind, funktioniert dies in der Praxis kaum noch.
Deshalb sollten Sie nach Anlageformen Ausschau halten, welche unabhängig vom Marktumfeld sind und somit Ihr Finanzhaus stabilisieren. Vor allem sind dies Strategieen, die vermögensvewaltend arbeiten, somit also gleichzeitig in verschiedenste Anlageklassen investieren und die Kurse in beide Richtungen bedienen können. Nähere Informationen dazu erhalten Sie bspw. auf unserem Ratgeberseminar am 21.11.12. Hier geht’s zur Anmeldung… 

4. Schlusszitat
"Die besten Reformer, die die Welt kennt, sind diejenigen, die bei sich selbst zuerst anfangen." Georg Bernard Shaw


Vorname, Name: *
E-Mail: *
Placeholder
Ihre Mitteilung *
Ihre Daten werden über eine sichere SSL-Verbindung übertragen.
* Pflichtfeld 

 
Schließen
loading

Video wird geladen...